Thema: Haushalt

Wohnen im Auetal wird schlechter … ohne zusätzliche Einnahmen der Gemeinde

So oder so ähnlich hätte die korrekte Überschrift in dem Artikel der Schaumburger Zeitung vom 18.12.2012 lauten müssen, denn dass, was CDU und WGA mit Ihrem Nein zum Ausdruck bringen, spiegelt genau das wieder und zeigt deutlich, was man in beiden Fraktionen unter Finanzverantwortung versteht. Es ist in der Minderheit natürlich einfach, immer wieder neue Anträge [...] weiterlesen ...

Lebensqualität hat ihren Preis

Grundsatzrede des Bürgermeisters zum Haushalt 2010 / Seit Wochen Haushaltssperre 17.03.10 AUETAL (tt). Die Auswirkungen der im September 2008 begonnenen Finanz- und Wirtschaftskrise beeinflussen immer konkreter die kommunalen Haushalte. Vor diesem Hintergrund nutzte Auetals Bürgermeister die jüngste Ratssitzung, um den zu erwartenden Fehlbetrag im Verwaltungshaushalt von 840.000 Euro und den Fehlbetrag im Vermögenshaushalt von 950.000 Euro [...] weiterlesen ...

Bethge: „Geplanter Rathausanbau ist nicht finanzierbar“

Rehren (la). Zu dem Antrag von Kai-Uwe Gellermann (SPD), auf den geplanten Rathausanbau zu verzichten und einen Teil der Verwaltung der Gemeinde Auetal in die Alte Molkerei zu verlegen (wir berichteten), haben sich jetzt gegenüber unserer Zeitung die Fraktionen geäußert. Klar ist für alle, dass die geplante Rathaussanierung 2010 vorgenommen werden muss – auch wenn [...] weiterlesen ...

CDU und FDP verweigern Abstimmung über Schulobst

Die Koalitionsfraktionen CDU und FDP im Niedersächsischen Landtages verweigern sich einer klaren Positionierung im Streit um die Finanzierung des EU-Schulobstprogramms. Bei der Sitzung des Landwirtschaftsausschusses am (heutigen) Freitag in Hannover lehnten die Vertreter von CDU und FDP ab, über einen Antrag der SPD-Fraktion zu diesem Thema abstimmen zu lassen. »Wir fordern in unserem Entschließungsantrag die Landesregierung [...] weiterlesen ...