Aktuelles

Endspurt! Ran an die Wahlurnen!

Am kommenden Sonntag ist es nun soweit: In Niedersachsen finden die Kommunalwahlen statt, bei der auch die Auetaler Bürgerinnen und Bürger aufgefordert sind, aktiv die Weichenstellung für die nächsten 5 Jahre festzulegen. Unsere Aufforderung an dieser Stelle lautet „GEHEN SIE ZUR WAHL UND NUTZEN SIE IHR GRUNDRECHT!“ Nur eine hohe Wahlbeteiligung verhindert den Einzug links- [...] weiterlesen ...

Gräber eingeebnet und Wege zurückgebaut

Manfred Spenner (v. l.), Rüdiger Teich und Thomas Priemer schauen sich den sanierten Friedhof in Rolfshagen an Rolfshagen (la). Ungepflegte Friedhöfe hatte die WGA der Auetaler Verwaltung vorgeworfen und damit einen Nerv des Bürgermeisters Thomas Priemer und zahlreicher weiterer Ratsmitglieder getroffen. „Wir haben keine ungepflegten Friedhöfe. Dem Bauhof werden regelmäßig Friedhöfe zugewiesen, die pro Jahr saniert [...] weiterlesen ...

Für alternative umweltfreundliche Energien im Auetal

Auetal (la). Der Atomausstieg ist beschlossen und alternative, umweltfreundliche Energien sind in aller Munde. Auch die Auetaler SPD und die Grünen beschäftigen sich seit Längerem intensiv mit dem Thema. „Nicht erst nach Fukushima sind der Atomausstieg und neue Energien für uns wichtig“, betonte Manfred Spenner (SPD). Gemeinsam mit den Grünen habe die SPD nach einem [...] weiterlesen ...

Butter BEI die Fische

Na, das sieht ja förmlich nach einer Liebeserklärung für den aktuellen Hattendorfer Ortsvorsteher Helmut Meier aus, was die CDU da unter der Rubrik „Was uns bewegt …“ auf Ihrer Webseite http://www.cdu-auetal.de/10.html veröffentlicht hat. Da fragt man sich schon, warum Herr Gärling dann überhaupt noch seinen Hut in den Ring wirft, wenn Helmut doch „wirklich viel für [...] weiterlesen ...

Wahlplakate 2011 – Ohne Uns!

Die SPD Auetal verzichtet in diesem, wie auch im letzten Kommunalwahlkampf auf Plakatierungsaktionen für die Gemeinderatswahlen im Auetal und spendet die eingesparten Gelder in Höhe von 400 Euro lieber zweckgebunden an Kindereinrichtungen im Auetal. Der erste Scheck in Höhe von 100,00 Euro wurde in dieser Woche durch Imke McGinty und Ute Markmann-Vrielink an den Kindergarten in Hattendorf [...] weiterlesen ...

Hochwasserschutz fängt oben am Waldrand an

So sieht das aus, wenn das Wasser kommt: Beim Starkregen im Juli verwandeln die Wassermassen die „Trift“ in einen reißenden Bach. Foto: la Kathrinhagen/Westerwald (la). Gerade nach dem Starkregen im Juli, der unzählige Straßen, Keller und Gärten im westlichen Auetal überschwemmt hat, ist die Forderung nach einem angemessenen Hochwasserschutz in aller Munde. Auch die SPD-Politiker, die [...] weiterlesen ...